Himmelskleider.de

Himmelskleider

Kleidung für die Kleinsten

Team Himmelskleider

"Ich werde sitzen bleiben, am Ende des Regenbogens, mit verschränkten Armen über den Knien, damit du nicht zu früh erfährst, mit welcher Sehnsucht ich dich erwartet habe."


Isabel

Initiatorin und Vorsitzende von Himmelskleider e.V.

Ich bin Hebamme und Mutter von drei Jungs. Meine Zwillinge wurden viel zu früh geboren und Jonathan, mein Erstgeborener verstarb in Folge dessen nur zwei Tage nach seiner Geburt. Mein Sohn bekam ein selbstgestricktes Mützchen und die viel zu großen Erstlingsschuhe mit auf seinen letzten Weg.

Ich habe mich oft und lange gefragt, was ich für trauernde Eltern tun könnte um die Not zu lindern. Nichts, einfach gar nichts kann einem den Schmerz nehmen, wenn man sein Kind verliert. Aber es gibt Herzensräume, die sich öffnen und wo man Menschen begegnen kann. Manche dieser Begegnungen sorgen dafür, dass man sich nicht völlig selbst verliert in diesem Strudel aus Trauer, Schmerz und unendlichem Nichts.
Wenn die Zeit aufgehört hat und die Welt stehen bleibt, dann möchte ich Eltern die Möglichkeit geben in Würde von ihrem Kind Abschied zu nehmen. In einem Rahmen, der die Bedeutung dieses kleinen Menschen zum Ausdruck bringt. Dazu möchte ich mit den Himmelskleidern beitragen.

So entstand Anfang des Jahres 2014 die Idee der Himmelskleider, die ich am 22.4.2014 offiziell öffentlich machte. Seitdem ist nichts mehr wie es war. Ich habe sehr viel Unterstützung, Aufmerksamkeit und Hilfen erfahren und mein Projekt ist größer geworden, als ich das jemals zu träumen gewagt hätte.

Und weil mein Herzensprojekt so viele Menschen berührt hat, dass ich es irgendwann nicht mehr alleine geschafft habe, sind wir seit Oktober 2014 ein Team, das die Himmelskleider betreut.


Christine

Stellvertretende Vorsitzende; Mitbetreuung der Facebookseite

Christine ist eine liebe Freundin und Mutter eines kleinen Jungen und eines noch kleineren Mädchens, die sich schon in den Babyschuhen des Projekts intressiert und engagiert hat. Ihr Kleid war das allererste, das ich neu verschneidert habe. Als ich die Emailflut nicht mehr alleine stemmen konnte, hat sie sich angeboten die Facebook-Nachrichten zu beantworten. Dabei ist es geblieben. Wir haben viel gemeinsam erlebt und besprochen und erreicht und ich bin sehr dankbar für Zeit, Mühe und Herzblut, das sie investiert.


Jennie

Kassenwart; Mitbetreuung des Emailverkehrs

Jennifer ist ebenfalls eine Freundin und betreut seit meinem Urlaub die Emailnachrichten. Nach meinem Urlaub ist es nun dabei geblieben, so dass mir wieder mehr Zeit bleibt für die restlichen Projekttätigkeiten, die noch nebenher laufen. Ihr berufliches Organisationstalent bringt endlich Ordnung in mein wildes Chaos und ihre Freundschaft gibt den Halt in den stürmischen Zeiten des Lebens. Sie ist Mutter einer süssen kleinen Tochter und von Zwillingen und hilft mir bei der Flucht auf die gedankliche Insel wenn alles zu viel wird.


Wir treffen uns regelmäßig zum Besprechen der wichtigen Entscheidungen und zum Austausch.
Zusammen sind wir das Team Himmelskleider: